Toni Steger gewinnt das 8.Troccasturnier der Pro Sagogn

25 01 2019 51

Die Sieger des 8. Sagogner Troccasturniers vom 25.01.2019:

Peter Montalta, Schluein (3., links), Toni Steger, Ilanz (1.) und Linus Deplazes, Rabius (2.).

Nachdem Steger und Montalta 2018 noch von der jungen Laura Jemmi geschlagen wurden, konnten sie sich diese Jahr mit der maximalen Punktzahl von 10 durchsetzen. Dank der gröseren Anzahl gewonnener Punkte siegte Steger. Herzliche Gratulationen den drei Herren.

Mit 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte Pro Sagogn erneut einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. Sehr erfreulich ist, dass einerseits viele neue Spieler an unserem Turnier teilnehmen, dass aber andererseits auch erfahrene Troccasspieler bei diesem Plauschturnier mitmachen. So z.Bp. Peter Montalta, der Troccas-Bündnermeister 2015, Renata Cathomas, die Bündnermeisterin 2018, Flurina Cathomas, die Vize-Bündnermeisterin 2018 oder der frische Vize-Bündnermeister 2019, Vitus Dermont, der in Sagogn aber weniger Spielglück hatte. Dass das Troccasspiel auch ein Glücksspiel ist zeigt die Rangierung des "Profispielers" Paul Marty. Er wurde Letzter, hat es aber mit Humor genommen (siehe Fotogalerie). Geschlagen wurde er auch vom jüngsten Teilnehmer, dem 10-jährigen David Flurin Cabernard aus Ilanz.

Vielen Dank der Turnierleiterin Renata Cathomas für ihren Einsatz und das Sponsoren der Siegerdiplome, die erneut von der Ilanzer Künstlerin Yvonne Gienal entworfen wurden. Annalisa Cathomas und Andrea Marty danken wir für das rasche Erfassen und Erstellen der Rangliste.

Dem Organisator des Turniers, Johann Cantieni und seiner Ehefrau Jeannette (Restauration)  besten Dank für die perfekte Organisation.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern danken wir, dass sie nach Sagogn gekommen sind und hoffen, dass sie auch nächstes Jahr wieder kommen.

Fotos des Turniers 2019

 

Sehr schöne Loipen und Wanderwege in Sagogn

DSC01396 Groß

Zurzeit sind die Loipen in Sagogn und bis nach Schluein sehr schön.

DSC01390 Groß

Auch die Wanderwege sind super präpariert und sogar für die Gleitschirmflieger gibt es genug Landeplätze. Sie müssen nur aufpassen, dass sie nicht in einem der vielen Hundehäufchen landen.

Das Präsidium von Pro Sagogn bleibt vakant

Anlässlich der Generalversammlung vom 16. Januar 2019 konnte kein Nachfolger für den abtretenden Präsidenten, Luis Poltéra, gefunden werden. Dank einem gut organisierten Vorstand, der ansonsten vollständig wiedergewählt wurde, wird Pro Sagogn auch weiterhin verschiedene attraktive Anlässe organisieren. Die Projekte Pflege des Obstbaumgürtels und der Orchideen wird Luis Poltéra weiterführen. Für seine Verdienste wurde der zurückgetretene Präsident herzlich verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt. Poltéra bedankte sich für die langjährige grosse Unterstützung, die er von Vereinsmitglieder, Gönner, Sponsoren, Gemeindevorstand und vor allem vom Vereinsvorstand erhalten hat. Die Zusammenarbeit sei immer sehr gut gewesen.

Die Suche nach einer Präsidentin oder einen Präsidenten geht weiter.

Pro Sagogn freut sich sehr, dass Frau Ursi Häfliger neu in den Vorstand gewählt worden ist. Herzliche Gratulation.

DSC01366 Groß

Ursi Häfliger, neu im Vorstand

Troccas-Kurs für Anfänger am 10.11.2018 erfolgreich durchgeführt

9 Teilnehmer haben an diesem Kurs teilgenommen und werden hoffentlich weiter Troccas spielen.

DSC00905 Groß

Pro Sagogn organisiert am Samstag, 10 November 2018 einen Troccas-Kurs für Anfänger.

Dauer: 10:00 bis 15:00 Uhr, Mittagspause 12:00 bis 13:00 Uhr

Ort: Saal des reformierten Kirchgemeindehauses Sil Crest, Sagogn

Kosten: CHF 25.- inkl. kleiner Imbiss und Getränke (ohne Wein)

Anmeldungen bis 30. Oktober 2018 bei Johann Cantieni, E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Planezzas am 29.09.2018 gemäht

29.09.2018 7

Seit 2012 pflegt Pro Sagogn die Orchideenweide in Planezzas. Nachdem in den ersten Jahren das Ausreissen des Farnes einen grossen Aufwand bedeutete, muss die Weide nun nur noch regelmässig gemäht werden. Farne hat es nur noch wenig, dafür wachsen viele Stauden. Diese müssen entfernt werden damit die Weide nicht wieder einwächst und das Wachsen der Orchideen verhindert.

29.09.2018 18

Luis Poltéra konnte 10 Helferinnen und Helfer aus der Region zu diesem Arbeitseinsatz begrüssen. Auf dem Foto fehlt Maria Meyer, die bereits beim Vorbereiten der Grillade war. Pro Sagogn dankt allen Voluntaris für Ihren grossen Einsatz. Es ist sehr erfreulich, dass viele Teilnehmer uns regelmässig unterstützen. Ihnen besten Dank. Nach der Arbeit hat Pro Sagogn eine Grillade offeriert. Der gemütliche Hock dauerte fast länger als das Heuen.

Einen besonderen Dank geht an den Gemeindevorstand von Sagogn, der uns einen Gemeindearbeiter und Maschinen zum Mähen zur Verfügung stellt. Der Gemeindearbeiter Barclamiu Arquisch hat die Weide perfekt gemäht. Ihm sei ebenfalls ganz herzlich gedankt.

Fotos der Heuete am 29.09.2018

Frischer Pro Sagogn Most und Apfelringli ab sofort auch im Volg Sagogn erhältlich

IMG 20180827 WA0007

Foto: Hansruedi Siegenthaler

DSC00263 Groß

Die ersten Äpfel wurden geerntet und verarbeitet. Der frische Pro Sagogn Most und die Apfelringli können bei Luis Poltéra unter Tel. 079 440 69 39 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.

Der Most wird aus ungespritzten Sagogner Äpfel gepresst und ohne Zusätze pasteurisiert. Er wird nicht gefiltert oder behandelt und ist deshalb trüb. Dies ist kein Zeichen einer schlechten Qualität. Orangensaft ist auch trüb. Den Mostbehälter vor dem Trinken gelegentlich schütteln, damit sich kein zu starker Satz bildet.

Bag-in-Boxen zu 5 Liter kosten bei Pro Sagogn CHF 15.-. Im Volg Sagogn sind die Boxen zu CHF 17.-  erhältlich. Damit unterstützen Sie neben Pro Sagogn auch unseren Dorfladen. Sollte einmal ein Most nicht einwandfrei sein, kann er problemlos umgetauscht werden oder das Geld wird zurückerstattet.

100 gr getrocknete Apfelringli kosten CHF 7.- bei Pro Sagogn und CHF 7.50 im Volg.

Radio Rumantsch: Uffants gidan tar la racolta

 

Erfolgreiche Premiere des Films "Amur senza fin" am 25. und 26. August 2018 in Sagogn

Über 600 Personen haben das 20. Kino Sagogn besucht, u.a. die meisten Schauspieler. Siehe Zeitungsberichte im Anhang oder Link Fotos.

plakat

 Der romanische Film mit deutschen Untertiteln wurde grösstenteils in Sagogn gedreht.

Programm Samstag 25.08.2018: 18:00 Apéro und Uniun da musica Sagogn, 19:30 Türöffnung, 20:00 Kurzansprachen und Filmstart.

Programm Sonntag 26.08.2018: 16:30 Türöffnung, 17:00 Filmstart.

Freier Eintritt.

Weitere Details RTR

Link Photocab

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2018-08-25 Rede GD SSR Gilles Marchand.pdf)G. Marchand Generaldirektor SSR[Ansprache bei der Filmpremiere]76 KB
Diese Datei herunterladen (2018-08-31 RU Grosses Interesse für rätorom Film.pdf)Grosses Interesse für rätoromanischen Film[Ruinaulta 31.08.2018]114 KB
Diese Datei herunterladen (SI Amur senza fin.pdf)Die Rätoromanen feiern endlose Liebe[Schweizer Illustrierte 31.08.2018]1736 KB
Diese Datei herunterladen (2018-08-27 SO ein Dorf feiert seine Filmstars .pdf)Ein Dorf feiert seine Filmstars[Südostschweiz 27.08.2018]656 KB
Diese Datei herunterladen (2018-08-28 LQ Grond interess per il film.pdf)Grond interess per il film romontsch[La Quotidiana 28.08.2018]302 KB
Diese Datei herunterladen (2018-08-23 LQ Amur senza fin a Sagogn.pdf)Amur senza fin in Sagogn[La Quotidiana 23.08.2018]290 KB
Diese Datei herunterladen (2018-08-23 LQ Intervesta cun Mariano Tschuor.pdf)Interview mit Mariano Tschuor[La Quotidiana 23.08.2018]246 KB
Diese Datei herunterladen (2018-08-06 LQ premiera mundiala Amur...pdf)La premiera mundiala a Locarno[La Quotidiana 06.08.2018]311 KB
Diese Datei herunterladen (2018-07-31 LQ Muriel Degonda.pdf)Muriel Degonda als Peppina[La Quotidiana 31.07.2018]201 KB
Diese Datei herunterladen (2018-07-12 LQ Amur senza fin a Locarno.pdf)Amur senza fin a Locarno[La Quotidiana 12.07.2018]255 KB
Diese Datei herunterladen (2017-10-12 LQ Viseta tiel film a Sagogn.pdf)Viseta tiel film a Sagogn[La Quotidiana 12.10.2017]404 KB

Neue Attraktion in Sagogn: Busverbindung Sagogn - Bahnhof Valendas/Sagogn - Brün - Imschlacht

Vom 30. Juni - 02. September 2018 täglich 4 mal!

Vom 03. September - 21. Oktober 2018 Samstag und Sonntag

Auch Teilstrecken Bp. Sagogn Vitg dado - Bahnhof Valendas/Sagogn möglich. Direkter Anschluss an Zug nach Chur! Bei regem Gebrauch wäre Ausbau möglicherweise eine Option.

 DSC09001a Groß  DSC9021a Groß

Die Buschauffeurin Luzia Zinsli begrüsst bei der Jungfernfahrt die erste Passagierin Stafanie Poltéra (links). Bis Imschlacht waren es 7 Passagiere.

DSC09030 Groß  DSC09057 Groß

Erste Rast im Restaurant Imschlacht vor der Wanderung aufs Schlüechtli mit Sicht auf Sagogn.

DSC09053 Groß

Auf dem Schlüechtli wunderschöner Blick von Sagogn bis Chur.

Fotos der Jungfernfahrt und Wanderung aufs Schlüechtli 30.06.2018

Flyer mit Details hier

Details zum Rheinschlucht Ticket Flims