Die Siegerinnen und der Sieger des Eiertrölens 2017

ruclar ovs 2017 35

Links: Lara Gygax, Killwangen, Siegerin bei den Kleinkindern

Mitte: Martin Hunger, Sagogn, Sieger bei den Erwachsenen

Rechts: Emma Knight, Sagogn, Siegerin bei den Schülern

Herzliche Gratulationen den Gewinnerinnen und dem Gewinner.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern besten Dank für ihre Teilnahme und hoffentlich nächstes Jahr wieder am Ostermontag (02.04.2017).

Fotos des Eiertrölens 2017

Die Casetta da cudischs wurde am 15. April 2017 eröffnet

15 04 2017 15

Der Gemeindepräsident von Sagogn, Hans-Peter Casutt und Ingrid Meyer von Pro Sagogn durchschneiden das Band.

15 04 2017 4

Ein zahlreiches Publikum hat an der Einweihung teilgenommen, welche von den "Alphorngruppe Ruinaulta" musikalisch begleitet worden ist.

Die Casetta ist täglich von 07:00 - 20:00 Uhr geöffnet. Jedermann kann gratis Bücher holen oder bringen.

Pro Sagogn dankt dem Gemeindevorstand von Sagogn sowie allen Helfern für die Unterstützung und hofft mit diesem neuen Angebot einen weiteren kleinen Beitrag zur Attraktivität von Sagogn beizutragen.

Fotos der Einweihung

 

Neu: Pro Sagogn Schnaps

DSC01660

Nun ist der Pro Sagogn Schnaps bereit.

Aus Äpfel, die Freiwillige letzten Herbst geerntet haben, hat die Schnapsbrennerei Daguot in Ilanz  Apfelbranntwein gebrannt. Die ersten zwei Sorten sind Gravensteiner- bzw. Berner Rosen-Schnaps.

Unsere Schnäpse sind eine Sagogner Spezialität. Sie wurden aus ungespritzten Äpfeln von Sagogner Hochstammbäumen hergestellt.

Mit dem Kauf unserer Produkte unterstützen Sie das Projekt zur Erhaltung des Sagogner Hochstammgürtels, welches Pro Sagogn seit 2015 durchführt.

Preise:
Gravensteiner Schnaps 0.5l 40% CHF 29.-
Gravensteiner Schnaps 0.2l 40% CHF 18.-
Berner Rosen Schnaps 0.5l 40% CHF 29.-

Weitere Schnäpse folgen.

Zur Zeit haben wir noch Pro Sagogn Most.

Naturtrüber, pasteurisierter Most in "Bag in Boxen" aus Karton: 5 Liter zu CHF 14.-, 10 Liter zu CHF 25.- pro Karton. Der Most ist mindestens 1-2 Jahre lagerfähig.

DSC01665 Bag in Box 5l

Bestellungen nimmt sehr gerne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Luis Poltéra 081 921 63 51 entgegen.

Daniel Vincenz, Vella, siegt beim 6. Troccasturnier der Pro Sagogn

turnier 20 01 2017 64

Die Sieger des 6. Sagogner Troccasturniers vom 20.01.2017 sind: Claudio Camathias, Sagogn (2. links), Daniel Vincenz, Vella (1.) und Josef Cadruvi, Schluein (3.)

Herzliche Gratulation den Siegern.

Dank grossem Einsatz von Renata Cathomas und Johann Cantieni wurde erneut ein neuer Teilnehmerrekord erreicht. 40 Teilnehmer, von Disentis bis Zürich, kämpften um den Sieg. Erneut haben viele junge Spieler mitgemacht, der Jüngste war der 14-jährige Anian Camathias, der Sohn von Claudio.

Renata Cathomas hat speziell für unser Turnier von der Künstlerin Yvonne Gienal (Ilanz) entworfene "Siegertrophäen" gesponsort. Das Bild auf der Trophäe zeigt die vier verschiedenen Farben der Troccas-Karten. Für diese sehr schönen Preise und für ihren grossen Einsatz danken wir Renate ganz herzlich. Ein grosses Dankeschön auch dem Organisator Johann Cantieni, seiner Frau Jeannette für die Restauration und ihrem Sohn Gion-Andri für das Erfassen der Resultate und das rasche erstellen der Rangliste.

Allen Teilnehmern möchten wir für ihre Teilnahme ebenfalls vielmals danken und hoffen, dass sie mit dem Turnier zufrieden waren und nächstes Jahr wieder nach Sagogn kommen. Einen speziellen Dank dem Präsidenten der Uniun grischuna da troccas, Herrn Andreas Muot, Bonaduz, der uns mit seiner Teilnahme beehrt hat.

Fotos 6. Troccasturnier

Sagogn hat neu Plakatsäulen

DSC00786

DSC00796

Zwei Arvenstämme wurden als Plakatsäulen vor dem Schulhaus und vor der Ustria Sil Plaz ausgestellt und können ab sofort benutzt werden.(Foto:19.12.2016, 08:30)

DSC00861 (19.12.2016, 16:15)

 

Pro Sagogn wird mit dem Prix Benevol GR 2016 geehrt

IMG 0175 k

Prix Benevol Graubünden: Preisgekrönte Freiwilligenarbeit

Viele Menschen engagieren sich täglich freiwillig und unentgeltlich in verschiedensten Lebensbereiche und erbringen dadurch eine unbezahlbare Leistung für unsere Gesellschaft. Für viele Menschen ist dies selbstverständlich.

Benevol Graubünden und die HTW Chur würdigen und anerkennen mit dem Prix Benevol Graubünden diese Leistungen und machen sie sichtbar.

Pro Sagogn erhielt den Preis für seinen Einsatz zugunsten des Hochstammbaumgürtels und der Orchideen von Sagogn. Die weiteren Kategoriensieger sind: Tschernobylhilfe Surselva, Kath. Frauenbund GR, IDEM-Im Dienste eines Mitmenschen und an das Theater Muntanellas.

 

Zu verkaufen: natürliche Hochstammprodukte aus Sagogn

DSC09522

Die Obsternte ist beendet, das Obst wurde verwertet.

Von Anfang September bis Ende August haben über 30 Personen, die vom Lugnez bis sogar von Zürich angereist sind, Pro Sagogn bei den verschiedenen Obsternten geholfen. Sie haben fast 400 Stunden Fronarbeit geleistet. Ihnen ein ganz grosses Dankeschön. Pro Sagogn konnte fast 4500kg Äpfel aus 12 Obstgärten ernten, die von den Eigentümern zurückgelassen wurden, weil sie bereits genug geerntet hatten oder nicht mehr ernten konnten. Daraus wurden 2105 Liter Most und circa 30 Kilo getrocknete Früchte produziert. Wie viel Schnaps es gibt, können wir noch nicht sagen. Alle Früchte wurden von Sagogner Hochstammbäumen geerntet. Der Bienenhonig von Anton Panier stammt von Bienen, die er in einem solchen Obstgarten platziert hat.

Mit dem Kauf unserer Produkte unterstützen Sie die Erhaltungsmassnahmen des Sagogner Hochstammbaumgürtels. Ohne regelmässige Baumpflege verfallen die Obstbäume und der schützenswerte Baumgürtel ist gefährdet. Dieser ist jedoch ein wichtiges kulturelles Gut, er verschönert das Dorfbild und trägt wesentlich zur Biodiversität bei.

Unsere Produkte sind mehr als nur bio.

Die Obstbäume und das Obst wurden nie gespritzt (bei bio in beschränktem Umfang erlaubt), das Obst wurde in Handarbeit gepflückt, es werden keine Zusätze hinzugefügt und die Produktion erfolgt in der Region. Der Most wurde in der Mosterei in Ilanz gepresst, der Schnaps wird bei Daguot in Ilanz gebrannt und Pro Sagogn dörrt in Sagogn. Dafür haben wir extra einen Dörrschrank für über CHF 6000.- gekauft. Aus diesen Gründen sind unsere Produkte teurer als bei den Discountern. Dafür unterstützen Sie mit dem Kauf die Umwelt, unser Projekt, regionale Geschäfte und erhalten erst noch sehr schmackhafte Produkte.

Unsere aktuelle Produkte:

Naturtrüber, pasteurisierter Most in "Bag in Boxen" aus Karton: 5 Liter zu CHF 14.-, 10 Liter zu CHF 25.- pro Karton. Der Most ist mindestens 1-2 Jahre lagerfähig.

Getrocknete Apfelringli von folgenden Sorten: Berner Rosen, Boskoop, Glockenäpfel (leicht säuerlich), Gravensteiner und gemischte Säcklein. 100gr zu CHF 6.50

Sehr wenige "Premas da Sagogn" eine spezielle Zwetschgensorte (sehr süss): 75gr CHF 6.50

Bienenhonig 500gr CHF 16.-

Bestellungen nimmt sehr gerne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Luis Poltéra 081 921 63 51 entgegen.

Sie können aber unsere Produkte auch im Volg Sagogn oder im "negozi" in Ilanz kaufen und damit diese Läden ebenfalls unterstützen.

In den drei Sagogner Restaurants habe ich unseren Most abgegeben, verlangen Sie danach!

 

Grossartiges klassisches Konzert

DSC00028

Das Konzert "Holzbläser und Orgelklänge" mit Ursina Brun (rechts), Gion Andrea Casanova und Giuseo Tschuor (links) hat am 23. Oktober 2016 viele Zuhörer nach Sagogn gelockt. Die katholische Kirche war fast bis auf dem letzten Platz besetzt. Die Besucher konnten ein grossartiges und sehr abwechslungsreiches Konzert mit Werke des Barock und der Romantik geniessen. Ausserdem erklang von Gion Andrea Casanova "Canzun senza plaids", ein Stück für Flöte und Orgel.

Fotos vom Konzert